Deutscher Akademischer Austauschdienst e. V.

Der Deutscher Akademische Austauschdienst e. V. (DAAD) fördert praxisbezogene Auslandsfamulaturen durch die Vergabe eines Reisekostenzuschusses.
Der DAAD finanziert aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) die Mobilität für Studierende, die vermittelte Praktika im außereuropäischen Ausland (ausgenommen EU-Länder, Schweiz, Norwegen, Liechtenstein)  wahrnehmen möchten. Das Ziel ist, die Auslandsmobilität von Studierenden an deutschen Hochschulen zu fördern.

In diesem Zusammenhang arbeitet der DAAD daher eng mit dem Zahnmedizinischen Austauschdienst e. V. zusammen. Der ZAD ist für die gesamte Abwicklung der Förderung verantwortlich und übermittelt dem DAAD in regelmäßigen Abständen Sachberichte hinsichtlich der Bewerbungen.

Was wird gefördert?

Vermittelte Fachpraktika im außereuropäischen Ausland (d. h. nicht in EU-Ländern, Großbritannien, Schweiz, Norwegen oder/und Liechtenstein).

Zu den praxisbezogenen Auslandsaufenthalten zählen vermittelte Fachpraktika die im Rahmen des Studienganges gefordert oder empfohlen werden.

Dauer der Förderung

Fahrtkostenzuschüsse können ausschließlich für Famulaturen/Praktika mit einer Dauer von mindestens 29 (Kalender-)Tagen (mehr als 28 Tage) und maximal einem Jahr beantragt werden. Der Zeitraum zwischen Arbeitsbeginn und Arbeitsende muss den Anforderungen entsprechen.

Stipendienleistungen

Die Förderung erfolgt mit einem einmaligen länderbezogenen Zuschuss zu den Reisekosten. Die Höhe des Zuschusses für Dein Zielland findest Du unter: Übersicht Fahrtkostenzuschüsse

Die Förderung findet unter dem Vorbehalt verfügbarer Haushaltsmittel statt.

Antrag auf Förderung eines Reisekostenzuschuss für eine zahnmedizinische Auslandsfamulatur

Hinweis: Nur Mitglieder des ZAD e. V. können einen Antrag stellen. Noch kein Mitglied?
Dann bitte hier den Mitgliedsantrag ausfüllen: Zum Mitgliedsantrag.

Informationen zur Person

Geschlecht*

Informationen zur Universität

Informationen zur Famulatur

Bankverbindung

Upload wichtiger Dokumente

Bitte nutzt zum Upload lediglich folgende Formate mit einer maximalen Größe von 1 MB: JPG, JPEG, PNG, PDF. Falls die Dateien größer als 1 MB sind, dann können diese nicht übermittelt werden!
Zudem sollte auf Umlaute bei der Bezeichnung der Dokumente verzichtet werden!

Für eine bessere Übersicht der Dateien, nennt die Dokumente bitte wie folgt:
1. Lebenslauf_"Name,Voname"
2. Zusage_"Name,Vorname"
3. Immatrikulationsbescheinigung_"Name,Vorname"
4. Personalausweis_"Name,Vorname"
5. Ueberweisung_"Name,Vorname"
6. Annahmeerklaerung_"Name_Vorname"

1. Lebenslauf*

2. Kopie der Zusage der Gastuniversität bzw. -organisation*

3. Immatrikulationsbescheinigung (keine Kopie des Studierendenausweises)*

4. Kopie Personalausweis*

5. Nachweis über die getätigte Überweisung i.H.v. €75.*

6. Annahmeerklärung*

Bitte ladet euch die Annahmeerklärung ->hier<- herunter. Anschließend müsst ihr die Annahmeerklärung ausgefüllt und unterschrieben hochladen.

Informationen zum Datenschutz

Ihre nachfolgend abgefragten Angaben werden von uns, dem Zahnmedizinischen Austauschdienst e. V. sowie dem Freien Verband Deutscher Zahnärzte e.V., ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Bewerbung zum Stipendium (Reisekostenzuschuss) sowie zur Durchführung und Organisation der jeweiligen Famulatur verarbeitet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur zur Vertragserfüllung oder wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Falls Du innerhalb von sieben Tagen keine schriftliche Rückmeldung via E-Mail erhältst, dann kontaktiere uns bitte. Möglicherweise sind dann Deine Daten nicht übermittelt worden. In den meisten Fällen liegt es daran, dass die Dokumente 1 MB überschreiten oder mit Umlauten geschrieben wurden. Beachte dringend unsere Hinweise. Vielen Dank.