Von Sarah aus Freiburg

Nach wochenlanger Vorbereitung und Wochen der Hoffnung, dass das Projekt trotz Corona stattfinden wird, ging es endlich los. Mein Zielland war von Anfang an Bolivien, da mein Vater aus La Paz stammte und so lagen mir die Menschen und das Land dort besonders am Herzen.

+
Von Amelie, Carolin, Nele und Lisa aus Göttingen

Wenn Du das hier liest und überlegst, eine Famulatur zu machen - tu es! Wir sind nach sechs Wochen Kenia sehr glücklich und voller neuer Erfahrungen wiedergekommen. Ein bisschen haben wir uns in Kenia verliebt, wollen jetzt etwas Arbeitserfahrung sammeln und dann auf jeden Fall nochmal wiederkommen!

+

Wir stellen uns vor

Der ZAD ist ein Verein, welcher es sich zur Aufgabe gemacht hat, den globalen Austausch von Studierenden der Zahnmedizin zu fördern. Der Austauschdienst wurde von Studierenden für Studierende im Jahr 1982 gegründet und ist der erste Ansprechpartner, wenn es um Auslandsfamulaturen für Zahnmedizinstudierende geht. In erster Linie vermitteln wir Informationen zu Möglichkeiten einer zahnmedizinischen Famulatur im Ausland während des Studiums. Ihr findet aufschlussreiche Erfahrungsberichte sowie Projektinformationen auf unserer Homepage. Gerne könnt ihr uns jederzeit per E-Mail oder Telefon während den Öffnungszeiten erreichen.

Zum anderen vermitteln wir gemeinsam mit dem Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V. (DAAD) Stipendienin Form von Reisekostenzuschüssen. Der DAAD finanziert aus BMBF-Mitteln Fahrtkostenzuschüsse für vermittelte Fachpraktika im außereuropäischen Ausland. Mit dieser Förderung verfolgt der DAAD das Ziel, die Auslandsmobilität von Studierenden an deutschen Hochschulen zu unterstützen. Auf diese Stipendien bzw. Reisekostenzuschüsse könnt ihr euch als Zahnmedizinstudierende über uns bewerben. Wir fungieren hier als erster Ansprechpartner der Förderung und stellen zeitgleich auch die Auswahlkommission der eingegangenen Anträge dar.

place

GEGRÜNDET

1982

people

FAMULANTEN BETREUT

3000

public

FAMULATURLÄNDER

40

Förderantrag

Der ZAD ist für den organisatorischen Ablauf und somit für das Bewerbungsverfahren zum Förderprogramm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes zuständig. In gemeinsamer Kooperation wird ein Reisekostenzuschuss vergeben.

Reisekostenzuschuss

Die Förderung erfolgt mit einem einmaligen länderbezogenen Zuschuss zu den Reisekosten. Die Förderung findet unter dem Vorbehalt verfügbarer Haushaltsmittel statt. Hier findest Du die Höhe des Zuschusses für Dein Zielland.

Corona

Seit März 2020 sind Famulaturen nur noch beschränkt möglich. Jede Organisation und jedes Zielland haben andere Einschränkungen und Vorgaben. Wir können keine Prognosen o.ä. dazu abgeben. Bitte informiert Euch bei den Organisationen selbst und folgt den Informationen des DAAD.

Ethische Aspekte bei zahnärztlichen Hilfseinsätzen

Wir möchten Euch über Ethik, Moral und Recht bei Hilfseinsätzen von Studierenden der Zahnheilkunde im Ausland aufmerksam machen. Eine Zusammenfassung über die Sonderfälle touristisch motivierter und studentischer Hilfseinsätze von Univ.-Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Dr. phil. Dominik Groß findet ihr auf unserer Website.

Zahnärztliche Hilfsorganisationen über die BZÄK

Die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) hat eine sehr informelle Übersicht von vielen Hilfsorganisationen.  Dort sind auch Organisationen und Vereine aus Deutschland aufgeführt. Natürlich kann überall eine Famulatur durchgeführt werden. Jedoch unterstützen wir nur Famulaturen im außereuropäischen Ausland.